matomo Sommerzeit – Reisezeit

Apotheke am Rathaus Thalheim: 03721 - 84394   |   Apotheke Schönau: 0371 - 852113   |   Büchert-Apotheke Auerbach: 03721 - 23072
Apotheken – Info:

Sommerzeit – Reisezeit

Sommerzeit – Reisezeit

Was gehört in die Reiseapotheke (Teil 1)

Sommerzeit ist Reisezeit. In jedes Reisegepäck gehört eine Reiseapotheke. Natürlich bestimmen Reiseziel und Reisedauer den Inhalt der Reiseapotheke. Familien mit Kindern benötigen andere Medikamente als Senioren oder Menschen mit chronischen Erkrankungen. Doch was gehört immer in eine Reiseapotheke?

Der Standard einer Reiseapotheke ist klar: Schmerzmittel, Mittel gegen Erkältung, Desinfektionsmittel, Pflaster. Aber manch einer leidet regelmäßig am Urlaubsziel an einer Verstopfung, andere reagieren auf fremde Speisen und einen Klimawechsel mit Durchfall. Wer auf Klimaanlagen im Flugzeug oder im Hotel mit Heiserkeit und Schnupfen oder gereizten Augen reagiert, sollte am besten auch die passenden Mittel dafür einpacken. Mittel gegen Reisedurchfall und Reisekrankheit, ein guter Insekten- und Sonnenschutz sollten auch zur Grundausstattung einer Reiseapotheke gehören.


Reisedurchfall
Die häufigste Beschwerde in den Ferien ist der Reisedurchfall. Exotische Speisen, heißes Klima und niedrige Hygienestandards sind typische Auslöser. Für Betroffene ist eine rechtzeitige Behandlung wichtig, um nicht große Mengen an Wasser und wertvollen Mineralstoffen zu verlieren, was zur Schwächung des Körpers bis zur Dehydrierung führen kann.
Bei Durchfallbeschwerden rechtzeitig eingenommen kann Loperamid helfen. Aber Vorsicht: Nicht, wenn der Durchfall mit hohem Fieber einhergeht oder Blut und/oder Schleim im Stuhl ist. Dann liegt wahrscheinlich eine Infektion vor und es sollte „alles raus“. Hier muss auf ein anderes Mittel, z. B. auf die Arzneihefe Saccha­romyces boulardii zurückgegriffen werden. Das ist auch das Mittel der Wahl zur Vorbeugung von Reisedurchfall. Zusätzlich die verloren gegangene Flüssigkeit und Elektrolyte schnell wieder ersetzen, damit der Kreislauf nicht beeinträchtigt wird.

Reiseübelkeit

Die Reisekrankheit ist äußerst unangenehm. Die ersten Symptome beginnen mit Gäh­nen, Müdigkeit, Kopfschmerzen bis hin zu Übelkeit und Erbrechen. Leider typisch für die Reisekrankheit: Die Übelkeit hält auch nach einem eventuellen Erbrechen an.
Bei Betroffenen ins Reisegepäck gehören Tabletten oder Kaugummis, Saft und/oder Suppositorien für Kinder. Die meisten Mittel enthalten die che­mischen Wirkstoffe Dimenhydrinat oder Diphenhydramin. Sollte eine Reisekrankheit bekannt sein, ist ein geeignetes Mittel 30 Minuten vor Reiseantritt einzunehmen. Bei Verwendung eines Kaugummis kann das Kaugummi einfach aus dem Mund genommen werden, wenn die Symptome verschwunden sind – maximal aber nach 30 Minuten kauen.

Ohrenentzündungen durch Wassersport
Wassersport wird immer beliebter, sei es Tauchen, Surfen, Wasserski, Schwim­men ... Besonders Taucher klagen während ihres Tauchurlaubes oft über Schmerzen in den Gehörgängen.  Hilfreich sind hier in der Apotheke hergestellte Ohrentropfen z. B. mit Isopropylalkohol, Essigsäure und Glycerol. Alternativ gibt es desinfizierende und pflegendes Fertigarzneimittel. Die Ohrentropfen können sowohl prophylaktisch verabreicht werden sowie zur Begleitthera­pie einer medikamentösen Behandlung bei Entzündungen des äußeren Gehörgangs angewendet werden. Wenn die Ohrenschmerzen sehr stark sind, sollte unbedingt ein Arztbesuch angeraten werden, um eine Mittelohrent­zündung auszuschließen.

Der beste Insektenschutz
Ein zuverlässiges Repellent kann in bestimmten Regio­nen vor der Übertragung von Krankheiten wie Malaria oder Dengue­ Fieber durch Mückenstiche schützen. Die Schutzdauer eines Insektensprays variiert individuell und hängt von Faktoren ab, wie Temperatur, Luftfeuchte, Wind, Schweiß oder Kontakt mit Wasser. Bei gleichzeitiger Verwendung von Sonnencreme sollte das Repellent erst circa 20 Minuten später aufgetragen werden. 

Als „Goldstandard“ wird in den meisten Repellenzien das von der US­ Armee 1946 patentierte N,N.-­Diethyl­m­toluamid (DEET) eingesetzt, welches als das wirksamste Mittel gegen Mücken, Bremsen, Kriebelmücken, Fliegen und auch Zecken gilt. Als Mittel der zweiten Wahl zählt Icaridin ebenso wie DEET zu den tropentauglichen Wirkstoffen, es gilt als hautverträglicher, sollte aber trotzdem nicht bei Kindern unter zwei Jahren angewendet werden. Es gibt kaum pflanzliche Wirkstoffe, deren Wirksamkeit an die der konventionellen Mittel herankommt. Wägt man Nutzen und Risiken ab, gibt es zu DEET und Icaridin keine Alternativen, sollten Urlauber in Gebiete mit Infektionsrisiko durch Insektenstiche reisen. Arm- und Halsbänder sowie elektrische Ultraschallgeräte, die Mücken akustisch vertreiben sollen, gelten als wirkungslos.
Die Konzentrationen der Wirkstoffe sind in den einzelnen Produkten unterschiedlich. Aus diesem Grund sind die Produkte nicht immer für Kinder geeignet bzw. unterscheiden sich, ab welchem Alter sie bei Kindern eingesetzt werden dürfen.





Diesen Beitrag weiterempfehlen:


Ihre Beer's Apotheken

Gesundheit und mehr. Vor Ort.
Apotheke am Rathaus

Hauptstraße 12
09380 Thalheim/Erzg.

Telefon: 03721 - 84394
Telefax: 03721 – 84306
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
  • Montag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Dienstag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag:
    8:00 – 12:00 Uhr
Apotheke Schönau

Zwickauer Straße 216
09116 Chemnitz

Telefon: 0371 - 852113
Telefax: 0371 – 8101158
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
  • Montag:
    8:00 – 18:30 Uhr
  • Dienstag:
    8:00 – 18:30 Uhr
  • Mittwoch:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag:
    8:00 – 18:30 Uhr
  • Freitag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag:
    8:30 – 12:00 Uhr
Büchert-Apotheke

Hauptstraße 75
09392 Auerbach/Erzg.

Telefon: 03721 - 23072
Telefax: 03721 – 23013
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
  • Montag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Dienstag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch:
    8:00 – 13:00 Uhr
  • Donnerstag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Freitag:
    8:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag:
    geschlossen

Copyright © 2022 by Beer's Apotheken (Thalheim – Chemnitz – Auerbach)
Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Alle Warenzeichen und Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

nach oben