Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Apotheke am Rathaus: 03721 - 84394   |   Apotheke Schönau: 0371 - 852113

Ratgeber & Gesundheit

Jetzt Schutz für Mensch und Tier

Mücken und Zecken

Jetzt Schutz für Mensch und Tier

Die Saison für Mücken und vor allem Zecken hat begonnen. Ohne entsprechenden Schutz bringen unsere Vierbeiner nach dem Aufenthalt im Freien oft unerwünschte Plagegeister mit nach Hause.
Zecken können beim Menschen eine gefährliche Form der Hirnhautentzündung auslösen und Borreliose übertragen. Daher ist ein konsequenter Zeckenschutz unerlässlich, und das nicht nur für Wanderfreunde und Naturliebhaber, auch im heimischen Garten oder im Park um die Ecke lauern die kleinen Biester im Gras, im Gestrüpp und im Unterholz.

Bei unseren Haustieren gelten Zecken als Überträger von Borreliose und verschiedenen Bluterkrankungen besonders deshalb, weil mittlerweile auch Arten hier heimisch sind, die bisher nur im europäischen Ausland zu finden waren. Auch bei unseren geliebten Vierbeinern ist daher ein konsequenter, ganzjähriger Schutz vor Zecken nötig. Geeignete Mittel sind neben Spot on Präparaten wie Amflee® oder Amflee® combo, die in der Regel einmal pro Monat auf die Haut des Tieres aufgetropft werden müssen, auch Halsbänder, deren Wirkung bis zu 8 Monaten anhält.

Heimische Mückenarten übertragen zwar keine Krankheiten, die Stiche sind jedoch meist sehr unangenehm und jucken stark. Besonders an Seen, Flüssen und Bächen und in feuchten Niederungen fühlen sie sich wohl und können am Abend und in den Nachtstunden recht nervig werden. Für Reisen ins Ausland bedeutet Mückenschutz zuweilen auch der Schutz vor Infektionen, da die tropischen Artgenossen auch Überträger von Krankheiten sein können.


Apothekerin Franziska Wagner und Apotheker Constantin Beer

Wir empfehlen: Impfung gegen FSME

Kleiner Piecks – wertvoller Schutz

Die FSM-Erkrankung (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ist eine sehr gefährliche Form der Hirnhautentzündung, die durch den Stich einer Zecke übertragen wird. Noch sind keine Arzneimittel bekannt, die gegen diese Virusinfektion und ihre schlimmen Folgen helfen können. Kurzfristigen lokalen Schutz bieten Anti-Zecken-Sprays zum Aufsprühen auf die Haut. Ausschließlich FSME-Impfungen stellen eine hinreichend gute Vorsorgemaßnahme dar, um das Risiko einer Erkrankung nach einem Zeckenstich zu verringern. Diese Impfung ist für Kinder und Erwachsene gut verträglich und muss in regelmäßigen Abständen, in der Regel nach drei bis fünf Jahren, aufgefrischt werden. Die Kosten für die Impfung trägt die Krankenkasse.

Herzlichst,
Ihre Apothekerin Franziska Wagner und
Ihr Apotheker Constantin Beer

Meistgelesen